Der Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz e. V. fühlt sich dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen verpflichtet, will kritische Information und Bildung vermitteln. Der Verein koordiniert Kontakte von Fachleuten, Journalisten, Pädagogen, Schriftstellern und Künstlern bei der Bearbeitung von Umwelt- und Naturschutzthemen und widmet sich der Bildung und Erziehung im Bereich des Natur- und Umweltschutzes.

FÖN besteht seit 1991 als gemeinnütziger eingetragener Verein, eine Gründung von Fernsehjournalisten und Filmemachern (mehr.. >)

Die Medienwerkstatt organisiert jährlich von Januar bis April das bundesweite Festival Ökofilmtour in mehr als 50 Orten des Landes Brandenburg wie auch die monatliche Veranstaltungsreihe „Kino unterm Sonnendach“ im Potsdamer Haus der Natur. Dazu koordiniert der Verein ein Netzwerk von Mitveranstaltern im Land Brandenburg.

Professionelle Fernsehtechnik nutzend, produziert FÖN auch selbst Filme zu Umwelt- und Naturschutzthemen.

Die von umweltengagierten Schriftstellern 1981 begründeten „Brodowiner Gespräche“ werden seit 1991 bei FÖN als Arbeitskreis LITERATUR UM WELT für Schriftsteller aus ganz Deutschland weitergeführt.

Die Umweltbildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen nimmt im Verein einen besonderen Stellenwert ein.

Der Verein wird gefördert durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) des Landes Brandenburg.