Filmworkshop: Wie wir leben wollen

JugendFilmWorkshop 2021 in den Herbstferien vom 18.10.-23.10.
Zunehmende Extremwetterereignisse in den letzten 30 Jahren; Hochwasser, Trockenperioden, orkanartige Stürme haben weltweit, auch in Deutschland große wirtschaftliche und Umweltschäden hinterlassen und auch Todesopfer gefordert. Immer mehr Menschen vertrauen deshalb den Warnungen internationaler Experten, wonach der anhaltende Klimawandel die Existenz unseres Planenten und damit die Zukunft unserer Kinder bedroht. Sie fordern u.a. mit Schülerstreiks wie „Fridays for future“ die Politik zum schnelleren Handeln auf. Durch Gesetze sanktionierte Veränderungen unserer Produktions- Lebens- und Ernährungsweise sowie unseres Konsumverhaltens soll weniger Kohlendioxid (bis 2050 sogar null Emissionen) unsere Atmosphäre vergiften.

Bereits im Herbstfilmcamp 2020 im Landschulheim Schweinrich beschäftigten sich die 13-18 jährigen Teilnehmer in ihren eindrucksvollen und einfühlsamen Filmen mit den Folgen des Klimawandels und dem eigenen Handeln. Sie würden, so ihr Wunsch, das Thema gern in einem Herbstworkshop 2021 vertiefen. Ihre eigenen Beiträge zum Klimaschutz wollen die Campteilnehmer, unter der bewährten Anleitung dreier Umweltjournalistinnen bzw. Medienpädagoginnen wieder in jugendlich frischen, einfallsreichen, in sachlich bis komödiantischen kurzen Dokumentationen, Spiel- und Trickfilmen verarbeiten.Dabei können sie ihre Fertigkeiten für Recherchen im Internet, beim Erarbeiten des Filmkonzeptes, bei der Kameraführung, beim Schnitt sowie bei Ton- und Sprachaufnahmen weiter vervollkommnen.

Ihre eigenen Beiträge zum Klimaschutz wollen die Campteilnehmer, wie schon in den Vorjahren unter der bewährten Anleitung dreier Umweltjournalistinnen bzw. Medienpädagoginnen wieder in jugendlich frischen, einfallsreichen, in sachlich bis komödiantischen kurzen Dokumentationen, Spiel- und Trickfilmen verarbeiten. Nach dem Ergebnissen vergangener Workshops sind auch für die im Herbst 2021 geplante Werkstatt wieder originelle und sehenswerte Schülerfilme zu erwarten, die digital auf YouTube gestellt werden.
Es sind noch begrenzt Plätze im Workshop frei. Meldet Euch jetzt unter foenpotsdam@gmail.com für die Teilnahme an!



(C) FÖN e. V. alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken